Kopfzeile

Inhalt

Eltern ABC

Zugehörige Objekte

Absenzen
Das Volksschulgesetz verpflichtet die Eltern, ihr Kind regelmässig und ausgeruht zur Schule zu schicken. Bleibt eine Schülerin oder ein Schüler wegen Krankheit oder aus anderen unvorhersehbaren Gründen dem Unterricht ganz oder teilweise fern, benachrichtigen die Eltern unverzüglich die zuständige Lehrperson oder die Schulleitung bei Therapieausfällen.

Jokertage
Die Schülerinnen und Schüler können dem Unterricht an zwei Tagen pro Schuljahr ohne Vorliegen von Dispensationsgründen fernbleiben.
Reglement und Gesuch Jokertage

Über das Schuljahr verteilt findet alljährlich eine Reihe von Anlässen sowie alternierend ein Weihnachts- oder Osterprojekt statt. Zudem unternimmt jede Klasse jährlich eine Schulreise (KiGa bis 4. Klasse) oder ein Klassenlager (4. bis 6. Klasse).

  • 2. Quartal: Erzählnacht 
  • 3. Quartal: Autorenlesung
  • Dezember: Schulsilvester
  • 1. Ferienwoche Februar (im Jahr 2021 ausnahmsweise in der 2. Ferienwoche): Schneesportlager für Kinder der 4. bis 6. Klasse
  • Mai: Sporttag
  • Ende Schuljahr: gemeinsamer Schuljahresschluss
Name
8.08_Schuleranmeldung_1_Kiga_2020.docx Download 8.08_Schuleranmeldung_1_Kiga_2020.docx

Der Kindergarten bildet die Brücke vom Elternhaus in die soziale Gemeinschaft der Schule. Seit dem Inkrafttreten des neuen Volksschulgesetzes bildet der Eintritt in den Kindergarten den Start in die obligatorische Schulzeit. Die Kinder werden während zwei Jahren auf die erste Klasse vorbereitet.

In der Regel bleiben die Schülerinnen und Schüler jeweils zwei Jahre bei der gleichen Lehrperson. Zwei der vier Klassen werden gemischt geführt. Für einzelne Fächer werden Entlastungslehrpersonen eingesetzt.

Wöchentliche Unterrichtszeit

1. und 2. Klasse 24 Lektionen
3. und 4. Klasse 27 Lektionen
5. und 6. Klasse 30 Lektionen
Englischunterricht ab der 3. Klasse
Französischunterricht ab der 5. Klasse


Der Hausdienst ist für den Unterhalt der Schul- und Kindergartenanlagen verantwortlich. Er ist zudem eine wichtige Bezugsperson zu den Schülerinnen und Schülern auf der Schulanlage.

Schulleitung

Liegenschaften

 

Erreichbarkeit Lehrpersonen

07.40 - 07.55 Uhr vor Schulbeginn
09.40 - 09.55 Uhr während grosser Pause

 

Gestützt auf die Beitragsverordnung der Gemeinde Seegräben können die Erziehungsberechtigten Kostenreduktionen beim Mittagstisch, Zahnarzt, Schneesportlager sowie Musikunterricht beantragen.

Auskünfte und Gesuchsformulare sind bei der Schulverwaltung erhältlich.

  • Elternbesuche im Klassenzimmer jederzeit möglich
  • Voranmeldung bei Lehrperson erwünscht
  • Offizielle Besuchstage: zwei Vormittage pro Semester

Mit den Blockzeiten ist der ganze Vormittag von 08.00 - 11.35 Uhr mit Schulunterricht abgedeckt.

  • Für Schulfragen und Anregungen steht die Schulleitung persönlich zur Verfügung.
  • Voranmeldung erwünscht
  • Jedem Kind wird ein Ferienkalender abgegeben. 
  • Ausserordentliche Schuleinstellungen (z.B. Weiterbildungstage) sind im Ferienkalender vermerkt. 
  • Aktueller Ferienplan
  • Kontakt Hausdienst
  • Die Eltern werden gebeten, zu kontrollieren, ob ihre Kinder alles wieder nach Hause bringen. 
  • Tipp: regelmässiger Besuch der Fundgrube im Schulhaus 

Ärztliche Untersuchung auf der Kindergartenstufe

  • Obligatorische Vorsorgeuntersuchung bei Haus- oder Kinderarzt
  • Abrechnung über Krankenkassengrundversicherung (Pflichtleistung)
  • 1 anwesender Elternteil bei Untersuchung erwünscht
  • Informationen folgen...

Ärztlicher Untersuch auf der Mittelstufe (5. Klasse)

  • Dient der Früherkennung gesundheitlicher Schwierigkeiten sowie der Prävention und Gesundheitsförderung
  • Informationen folgen...

Elterninformation
Broschüre Gesundheitsvorsorge in der Schule

Schulärztin
Dr. med. Claudia Landerer, Wetzikon, Tel. 044 930 30 02

Unfall
Verletzt sich ein Kind während der Schulzeit, nimmt die zuständige Lehrperson nach Möglichkeit mit dem jeweiligem Haus- resp. Schularzt Kontakt auf und informiert die Eltern unverzüglich.

  • Im Schulzimmer: Finken (ganzjährig)
  • Sportunterricht: saubere Turn- oder Geräteschuhe und Turnkleider
    Depot: in Sportsack an Kleiderhaken im Gang

Seit dem Schuljahr 2009/10 hat die Primarschule Seegräben ihr eigenes Leitbild.
Es wird den Eltern der neu eintretenden Schülerinnen und Schüler abgegeben.

Sämtliches Schulmaterial wird den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung gestellt. Wird es übermässig verbraucht oder beschädigt oder geht es verloren, muss es auf eigene Kosten ersetzt werden.

In der 1. Klasse ist das Fach „Musikalische Grundausbildung“ im Stundenplan integriert. An der Musikschule Zürcher Oberland können zusätzlich verschiedenste Musikinstrumente erlernt werden.

  • Fachlehrerin Musikgrundschule: Gabi Kuhn
     

Zuständigkeiten

  • Fragen zum Unterricht oder bei Problemstellungen einzelner Schülerinnen und Schüler: betreffende Lehrperson (bilaterale Gespräche)
  • Auf Wunsch der Eltern resp. der Lehrperson und bei Problemen im sonderpädagogischen Bereich kann die Schulleitung beigezogen werden.

Die 7 goldenen Schulhaus-Regeln

  1. Wir tragen Sorge zum Schulhaus und zur Umgebung.
    Abfälle werfen wir in die dafür vorgesehenen Behälter.
  2. Wir gehen respektvoll und freundlich miteinander um.
    Die Stoppregel ist uns wichtig und wird eingehalten.
  3. Wir betreten das Schulhaus erst, wenn es geläutet hat.
  4. Im ganzen Gebäude tragen wir Finken.
  5. Elektronische Geräte lassen wir zu Hause.
  6. Persönliche Gegenstände und Arbeiten anderer Kinder lassen wir in Ruhe.
  7. Im Gang nehmen wir Rücksicht aufeinander und schreien nicht herum.
    Alle Arten von Spielen gehören nach draussen.

 

Pausen-Regeln

  1. In der grossen Pause gehen wir nach draussen.
  2. Die kleine Pause ist da, um etwas zu trinken oder auf die Toilette zu gehen.
  3. Wir halten uns an die Anweisungen der Pausenaufsicht und beachten die Regelschilder.
  4. Auf der dicken Matte passen wir beim Hüpfen und Springen aufeinander auf.
  5. Die Velos und Trottis werden im Veloständer versorgt. Fahrzeuge dürfen während der Schulzeit und über Mittag nicht benutzt werden.
    Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 07.30 - 16.30 Uhr
    Mittwoch 07.30 - 12.30 Uhr
  6. Fussball wird auf der Wiese gespielt.

 

Winter-Regel

  1. Schneebälle werfen wir nur auf der Wiese.
  • Vor hohen Feiertagen: Schulschluss um 15.30 Uhr
  • Pfingstdienstag=Weiterbildungstag für Lehrpersonen: schulfrei
  • Freitagnachmittag vor den Sommerferien: schulfrei

Aufgaben

  • Pädagogisches, Personelles und Administratives im operativen Bereich
  • Erste Ansprechperson für Anliegen von Eltern und Aussenstehenden
  • Ansprechperson für Anregungen organisatorischer Art, die die ganze Schule betreffen
  • Sprechstunden und Kontakt siehe Schulleitung

Kontakt

Bea Wendelspiess

schulleitung@schuleseegraeben.ch

Die Schulverwaltung Seegräben ist für sämtliche administrativen Belange der Schule zuständig. Sie bereitet die Geschäfte der Schulpflegesitzungen vor, kümmert sich um Personaladministration mit dem Kanton und der Gemeinde. Dazu gehört auch die gesamte Schüleradministration, die Schulgesundheit, alle sonderpädagogischen Massnahmen, die Tagesstrukturen, und noch viele weitere administrative Aufgaben. In allen Bereichen arbeitet die Schulverwaltung eng mit der Schulleitung, den Schulpflegemitgliedern, den Erziehungsverantwortlichen, dem Volksschulamt und diversen Fachstellen zusammen.

Standort
Mehrzweckgebäude Buechwäid

Kontakt

Renate Bockhorn

schulverwaltung@seegraeben.ch

Der Schulweg liegt in der Verantwortung der Eltern. Die Schule erachtet ihn als wertvoll vor allem bezüglich Bewegung und Ausbau der Sozialkompetenz.
Für Erstklässlerinnen und Erstklässler empfiehlt es sich, dass die Eltern mit ihnen zuerst einige Male den Weg spazieren und sie auf besondere Gefahren aufmerksam machen.

Das Lehrpersonenteam ist nicht verantwortlich für den Schulweg. Sollten sich aber Probleme auf dem Schulweg ergeben, melden sie diese bitte der Klassenlehrperson.

  • Schülerinnen und Schüler sollen sich nicht in gefährliche Verkehrssituationen begeben.
  • Öffentliche Strassen sollten nicht mit Kickboards oder Trottinets befahren werden.
  • Schulweg per Velo seitens Schule erst nach Veloprüfung in der 5. Klasse erlaubt.

Das Lehrpersonenteam dankt Ihnen für das Verständnis und Ihre Unterstützung.

Erfolgt ein Wegzug aus der Gemeinde Seegräben sind Eltern verpflichtet, dies der Lehrperson und der Schulverwaltung frühzeitig mitzuteilen. Die Schulverwaltung stellt eine Schülerüberweisung aus, die direkt an die Schulverwaltung des neuen Wohnortes gelangt.

Schulzahnpflege
Beim Eintritt der Kinder in den Kindergarten gibt eine ausgebildete Zahnpflegeperson den Kindern und Eltern Ratschläge zur Pflege der Zähne. In der Schule instruiert die Zahnpflegeperson die Schülerinnen und Schüler regelmässig im gründlichen Zähneputzen mit einem fluorhaltigen Mittel. Sie macht auch Kontrollen über den Reinigungszustand des Gebisses.

Zahnpflegeinstruktorin
Gabriela Hofmann, Tel. 044 935 21 84, gaho@bluewin.ch

Gutschein
Pro Kind und Schuljahr stellt die Schulverwaltung einen Gutschein für eine individuelle Untersuchung bei einem frei wählbaren Zahnarzt aus.

  • Tipp: gesunder und zähneschonender Znüni
  • Pausenapfel im Herbst (gegen Abgabe eines Bons)

Um möglichst ausgeglichene Klassen zu erhalten, werden bei der Klassenbildung die folgenden Kriterien berücksichtigt:

  • Ausgewogene Klassengrössen sowie gleichmässige Verteilung der Geschlechter
  • Ausgewogene Verteilung nach sozialem, medizinischen und schulpsychologischen Aspekten
  • Wohngebiet (Kindergarten)
  • Herkunft, Sprache
Name
8.08_Schuleranmeldung_Zuzug_2020.docx Download 8.08_Schuleranmeldung_Zuzug_2020.docx